aufschrumpfen


aufschrumpfen
auf||schrump|fen 〈V. tr.; hat〉 ein Maschinenteil auf ein anderes \aufschrumpfen ein M., erwärmt auf ein anderes aufbringen u. erkalten lassen, wobei sich durch Schrumpfung eine dauerhafte Verbindung ergibt

* * *

Aufschrumpfen,
 
Verfahren zur festen Verbindung zweier einander umschließender Metallteile, z. B. Welle und Ring. Der äußere Teil wird erwärmt, dehnt sich hierbei aus und kann leicht aufgezogen werden. Nach dem Erkalten und Zusammenschrumpfen presst er sich bei richtiger Wahl der Abmessungen dem inneren Teil fest auf. Der gleiche Effekt kann auch durch Abkühlen der Welle, z. B. durch Eintauchen in flüssige Luft, erzielt werden (Eindehnen). Das Aufschrumpfen wird u. a. bei der Herstellung von Rädern für Eisenbahnfahrzeuge (Aufziehen des Radreifens auf den Radkörper und des Rades auf die Achse) angewendet.

* * *

auf|schrump|fen <sw. V.; hat (Technik): ein erhitztes Werkstoffteil auf ein anderes aufziehen, wobei durch Zusammenziehen beim Erkalten ein fester Verbund entsteht.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufschrumpfen — Erwärmung eines Radreifens vor dem Aufschrumpfen Aufschrumpfen ist ein technisches Verfahren zum kraftschlüssigen Verbinden zweier Teile, dem das Prinzip der Wärmeausdehnung zugrunde liegt. Das Verfahren wird in vielen Bereichen des Maschinenbaus …   Deutsch Wikipedia

  • Eindehnen — Kaltdehnen oder Eindehnen (ehemals Kaltschrumpfen) ist ein technisches Verfahren zum festen Verbinden zweier Bauteile, bei dem die Eigenschaft der Wärmeausdehnung genutzt wird. Das Verfahren wird z. B. in der Fahrzeug und Eisenbahntechnik… …   Deutsch Wikipedia

  • Handlöten — Löten ist ein thermisches Verfahren zum stoffschlüssigen Fügen von Werkstoffen, wobei eine flüssige Phase durch Schmelzen eines Lotes (Schmelzlöten) oder durch Diffusion an den Grenzflächen (Diffusionslöten) entsteht. Die Liquidustemperatur der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hartlöten — Löten ist ein thermisches Verfahren zum stoffschlüssigen Fügen von Werkstoffen, wobei eine flüssige Phase durch Schmelzen eines Lotes (Schmelzlöten) oder durch Diffusion an den Grenzflächen (Diffusionslöten) entsteht. Die Liquidustemperatur der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hartlötung — Löten ist ein thermisches Verfahren zum stoffschlüssigen Fügen von Werkstoffen, wobei eine flüssige Phase durch Schmelzen eines Lotes (Schmelzlöten) oder durch Diffusion an den Grenzflächen (Diffusionslöten) entsteht. Die Liquidustemperatur der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kalte Lötstelle — Löten ist ein thermisches Verfahren zum stoffschlüssigen Fügen von Werkstoffen, wobei eine flüssige Phase durch Schmelzen eines Lotes (Schmelzlöten) oder durch Diffusion an den Grenzflächen (Diffusionslöten) entsteht. Die Liquidustemperatur der… …   Deutsch Wikipedia

  • LBHL — Löten ist ein thermisches Verfahren zum stoffschlüssigen Fügen von Werkstoffen, wobei eine flüssige Phase durch Schmelzen eines Lotes (Schmelzlöten) oder durch Diffusion an den Grenzflächen (Diffusionslöten) entsteht. Die Liquidustemperatur der… …   Deutsch Wikipedia

  • Lichtbogenhartlöten — Löten ist ein thermisches Verfahren zum stoffschlüssigen Fügen von Werkstoffen, wobei eine flüssige Phase durch Schmelzen eines Lotes (Schmelzlöten) oder durch Diffusion an den Grenzflächen (Diffusionslöten) entsteht. Die Liquidustemperatur der… …   Deutsch Wikipedia

  • Lichtbogenlöten — Löten ist ein thermisches Verfahren zum stoffschlüssigen Fügen von Werkstoffen, wobei eine flüssige Phase durch Schmelzen eines Lotes (Schmelzlöten) oder durch Diffusion an den Grenzflächen (Diffusionslöten) entsteht. Die Liquidustemperatur der… …   Deutsch Wikipedia

  • Lötkolbenlöten — Löten ist ein thermisches Verfahren zum stoffschlüssigen Fügen von Werkstoffen, wobei eine flüssige Phase durch Schmelzen eines Lotes (Schmelzlöten) oder durch Diffusion an den Grenzflächen (Diffusionslöten) entsteht. Die Liquidustemperatur der… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.